Autonomes Fahren Zukunftsvisionen

Wir beschäftigen uns mit den Fragen, was ist autonomes Fahren, auf welchem Stand ist die Forschung, wie wird es sich weiterentwickeln, wie kann das autonome Fahren uns in der Zukunft behilflich sein. Wie sieht ein Auto in 50 Jahren aus? Wollen wir überhaupt vollautonom fahren? Was trauen wir in Zukunft uns und was dem Auto zu?

IGS Heidberg

Stettinstraße 1, 38124 Braunschweig

17. August 2017, 14:00

Kategorien: Technologie

Thesen

1

Zukunftsvisionen: ab 2020 auf deutschen Autobahnen hochautomatisiertes Fahren möglich - ab ca. 2025 bis 2030 innerstädtisch

2

95% seiner "Lebenszeit" steht ein Auto nur rum - Zukunftsvision: es wird neue Besitzverhältnisse geben - Carsharing, autonome Taxis, autonome Autos per App ordern

3

Zukunftsvision: weniger Unfälle, Sensoren weniger Fehler als menschliche Fahrer

4

Zukunftsvision: weniger Wartungs- und Reparaturbedarf durch Einführung von Elektroautos (weniger Verschleißteile als bei Verbrennungsmotoren), Bremsen langlebiger durch vorausschauendes Fahren und durch Rekuperation

5

Zukunftsvision: Mobilitätsgewinn für körperlich eingeschränkte Menschen - alle, auch Blinde und alte Menschen sind unabhängig mobil

Experte

Adrian Sonka M.Sc.

Niedersächsisches Forschungszentrum Fahrzeugtechnik

Koordination Forschungsfeld „Intelligentes Fahrzeug und vernetztes Fahren“ Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Betreuer

Marion Seibt

IGS Heidberg

Begleiter

EDEKA im BraWo Park Braunschweig
EDEKA im BraWo Park Braunschweig

Das Catering bei unserem Café wurde unterstützt von EDEKA im BraWo Park Braunschweit

AG

Junior Science Café-AG Heidberg

Schule

IGS Heidberg

Braunschweig, Niedersachsen

Autoren

AG digitale WeltN der IGS-Heidberg

Wir sind das Junior Science Café an der IGS-Heidberg. Wir Schüler und Schülerinnen wollen mit Experten und anderen Schülern und Schülerinnen über aktuelle Themen aus Wissenschaft und Forschung rund ums Digitale sprechen. In unserer ersten Runde haben wir uns auf das Thema „autonomes Fahren“ spezialisiert. Das Café findet am Donnerstag 17. August 2017 statt und wird von uns - der AG „Digitale WeltN“ - organisiert. Wir Schüler moderieren, recherchieren, organisieren und treffen alle wichtigen Entscheidungen für das Event. Wir haben Wissenschaftler kontaktiert, die DLR, das NFF und die CeBIT besucht, um uns zu dem Thema zu informieren. Herr Sonka vom NFF wird am 17.08. mit uns Schülern über das coole Thema "autonomes Fahren" und seine Entwicklung diskutieren.